Dienstag, 16. Dezember 2014

Ein weiteres Fundstück....

... das ich Euch nicht vorenthalten möchte.


Natürlich entspricht diese Wahrheit einer rein persönlichen Wahrnehmung.
Ein Fundstück ist sie allemal und für Euch eine neue Perspektive um an das Thema heran zu gehen.

Wir "lesen" einander wieder. Macht es gut bei Euren Gedanken zum Thema.


Dezember 2014

Donnerstag, 13. November 2014

Fundstück

Da scrollt man am späten Nachmittag, OK für Einige ist das dann schon Abend, durch die Einträge von Facebook.
Und plötzlich landet man bei einem wirklich gelungenem Eintrag.
Man stutzt, man lacht, man prustet.
Dann nimmt man mit der Verfasserin Kontakt auf, weil es so schön ist.

Ja, Claire Mesnil erlaubt mir, Euch, die Ihr noch nicht auf Facebook seid  oder da auch gar nicht sein wollt, trotzdem von ihrer Bemerkung zu genießen:

Nach der Wende das erste Mal wieder in Dresden. Auf dem Bürgersteig ein Gestell mit lauter weissen PanzerBH. Meine 75 A stehen fassungslos davor und starren beide auf ihre grossen erwachsenen Schwestern. Drüber ein Schild in Schreibschrift: "BHs aus Sachsen". Kitty sagt zu Polly: "Ob wir auch mal so aussehen wenn wir gross sind?" Ich gucke runter und sage: "Shut up sweeties.Ihr bleibt mal schön in eurer Krabbelgruppe."

Wem sonst noch etwas zum Thema einfällt, der schreibe mir / mailt / postet, ich werde es gerne in den Blog einfügen.
Wir haben doch ALLE so unsere Gedanken bei diesem und zu diesem Kunstprojekt. 
Teilen wir sie miteinander!


November 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, 3. November 2014

Ausstellung "Lang leve lingerie"

Das Museum innerhalb des Kasteel Hoensbroek im Süden der Niederlande beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema Lingerie.

Noch bis zum 3. Mai 2015 kann man sich in die Geschichte er Unterwäsche, von den ersten züchtigen Baumwollteilen, bis hin zur der Sexy Couture Mode, die wir heute in den Geschäften vorfinden. Wobei die Ausstellungsmacher deutlich im Werbetext erklären, dass diese Ausstellung absolut "Jugendfrei" sei.

"Lang lebe Lingerie"

Auch beim Besuch dieser Ausstellung wünsche ich ganz viel Spaß.
Ein Dank an Ed Hanssen aus den Niederlanden, der mich auf diese Ausstellung aufmerksam machte.


November 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Samstag, 1. November 2014

Inspiration

Heute habe ich einen wundervollen Spaziergang über den Markt in Venlo, NL gemacht.
Das Wetter ist verlockend schön und mild, und das Angebot der Händler vielfältig, da es nicht nur aus Obst, Gemüse, Eiern und Blumen besteht.
Zwischen diesen Dingen werden auch Textilien angeboten. Hierhin zog es mich heute.


An den Marktständen für "Damenwäsche" schlug die Stunde der Inspiration.


Das Angebot ist überwältigend ...


nicht nur in Farben ...


sondern auch in Formen.

Meine Empfehlung für die lieben Kollegen und Kolleginnen lautet deshalb, nutz das schöne Wetter und schlendert über die Märkte. 
Inspiration garantiert.


November 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Pressebericht

Auf der Projektseite des Kunstprojektes "bra-participation" ist nun auch als Download der erste Pressebericht zur Ausschreibung zu finden.
Er geht heute an zahlreiche Pressefächer.

http://www.ursula-pahnke-felder.eu/teilnahmebedingungen.html

Ich bitte darum diesen an Eure Pressekontakten weiter zu leiten.
DANKE!


Oktober 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, 27. Oktober 2014

Ausstellung "Body Talks"

Das Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main zeigt seit dem 10. Oktober bis zum 15. Februar 2015 die Ausstellung:

 "Body Talks - 100 Jahre BH".

Ich kann diese Ausstellung, die sich mit der Dokumentation des BH´s in seiner Eigenschaft als Zeitzeugnis wirklich sehr gut auseinander setzt, empfehlen.

Wir jedoch sehen den BH als Objekt der künstlerischen Auseinandersetzung und gehen in diesem Projekt ganz andere Wege.

Ich freue mich auf die ersten Beiträge, die mir bereits angekündigt wurden und auf dem Weg sind.


Oktober 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, 21. Oktober 2014

Der Büstenhalter und seine Verwendungsmöglichkeiten

Ab und zu stoße ich voller Freude auf Artikel in der Presse, die ich einfach so amüsant finde, dass sie es wert sind unsere Phantasie  und somit dieses Kunstprojekt weiter zu beflügeln.

Wie wäre es mit dieser Meldung aus der "Bild"

http://www.bild.de/regional/muenchen/buestenhalter/als-lebensretter-fuer-ochsenherztomaten-38185356.bild.html

Euch einen schönen Tag und habt die Gewissheit, die nächste Meldung zum Thema lauert bereits in der Tiefe des Netztes. 


Oktober 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Mittwoch, 15. Oktober 2014

START

Internationale, professionelle KünstlerInnen sind ab sofort aufgerufen, sich an diesem Projekt mit einem Kunstwerk zu beteiligen und andere KünstlerInnen im Schneeball-System einzuladen, sich mit dem Büstenhalter / auch in seiner Vielzahl zu beschäftigen.
Das Ergebnis dieser Auseinandersetzung, die auf diese Weise entstandenen Kunstwerke, werde ich wieder, zusammen mit einem kleinen Team, wie schon bei den vorangegangenen Teilprojekten des Kunstprojektes „Art-meets-economy“, im Internet präsentieren. Ich wähle bewusst bei diesem Kunstprojekt nicht nur eine Projektseite, sondern verknüpfe sie mit den derzeit aktuellen „Sozialen Medien“ und erziele dadurch eine weltweite Vernetzung.


Bitte jeweils die einzelnen Projektpunkte anklicken und so die gewünschte Information erhalten. Sobald das Projekt im März mit den ersten Kunstwerken sichtbar wird, werden neue aktuelle Punkte und Seiten hinzugefügt.


Es ist ein lebendiges Kunstprojekt und entsteht durch die Interaktion ALLER! Teilnehmer. Dazu nutzen wir auch Hashtags.

Genaue Information und auch Teilnahmebedingungen sind auf den Kunstprojektseiten zu erfahren. 
Ab heute werden diese Seiten aufgebaut, erweitert. 
Ab sofort gibt es ständig NEUES zu erleben, denn KUNST ist lebendig.

Ich glaube es wird sehr spannend werden.



Oktober 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, 30. September 2014

Hier startet demnächst ein Kunstprojekt von Ursula Pahnke-Felder